Main menu:

Suche

Jahreslosung 2020

Ich glaube; hilf meinem Unglauben!
Markus 9, 24

Förderverein

Förderverein zur Sanierung und Erhaltung des Kirchgebäudes in Langebrück: www.foerderverein-kirche-langebrueck.de/

Kirchspiel

Die Kirchgemeinden Weixdorf, Ottendorf-Okrilla, Medingen/ Großdittmannsdorf, Klotzsche und Wilschdorf-Rähnitz bilden ab 2.1.2021 ein Kirchspiel mit der Kirchgemeinde Langebrück.
Links zu den Gemeinden

Evangelische Jugend in Sachsen

Absage der Veranstaltungen und Gottesdienste

Gott ist uns weiterhin nahe, auch wenn wir Menschen untereinander wegen des Corona-Virus mehr Abstand halten müssen als sonst und keine gemeinsamen Gottesdienste feiern können.

An den kommenden Sonntagen wird immer zu den Gottesdienstzeiten geläutet. Das gibt uns die Möglichkeit, zu einer gemeinsamen Zeit – wenn auch zu Hause – aneinander zu denken und im Gebet miteinander verbunden zu sein. Unter dem Motto „Wir halten uns fern und sind füreinander da – Licht der Hoffnung!“ laden wir Sie dazu ein, allabendlich um 19 Uhr zu Hause eine Kerze oder ein Licht ins Fenster zu stellen und ein Gebet zu sprechen. So betet jeder für sich, doch beim gemeinsamen Gebet wissen wir uns miteinander verbunden.

Bischof Tobias Bilz lädt von Montag bis Freitag um 18.00 Uhr zum gemeinsamen Abendgebet ein, bei Facebook und auf dem YouTube-Kanal der Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens. Das Wochengebet der VELKD für den heutigen Sonntag finden Sie hier, ebenso ein Gebet aus aktuellem Anlass zur Coronakrise.

Im Rundfunk, im Fernsehen und im Internet finden Sie Gottesdienste und Andachten:

Auf den Seiten unserer Landeskirche „Kirchliches Leben in Zeiten der Coronavirus-Pandemie“ gibt es neben einem geistlichen Wort des Landesbischofs auch Gebete und Andachten für Zuhause und eine Sammlung vieler online- Angebote (Gottesdienste etc.), die Gemeinden entwickelt haben. Die Internetseite der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) „Kirche von zu Hause – Alternativen (nicht nur) in Zeiten von Corona“ gibt einen guten Überblick darüber, wie der Glaube auch ohne Ansteckungsgefahr gelebt werden kann.